• Fast mysteriös erscheint der Brand im hohlen Teil dieses Baumes im Kurpark von Herrsching. Foto: Feuerwehr Herrsching
  • Wie ein Ofen funktionierte der Hohlraum im abgestorbenen Schwesterbaum. Foto: Feuerwehr Herrsching
  • Damit die Feuerwehr die Glutnester im Hohlraum erreichte, musste sie den Torso mit Kettensägen öffnen. Foto: Feuerwehr Herrsching
  • So sah die verkohlte Baumleiche am Sonntag aus. Foto: Gerd Kloos
  • Der nach einer ersten Inspektion unversehrte Schwesterbaum hinter dem Rosenpavillon

Schwesterbaum nach Brand wahrscheinlich nicht geschädigt

2 mins read

Wie Bürgermeister Christian Schiller in der Bauausschuss-Sitzung am Montagabend mitteilte, ist nach einer ersten Inspektion des abgebrannten Baumtorsos die schräg gewachsene Schwester der Schwarzpappel nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Allerdings sei an dem Baum ein Pilz festgestellt worden, der weitere Maßnahmen erforderlich machen könnte.

„Wie ein großes Schwedenfeuer brannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein hohler Baum”, schildert David Bauer von der Feuerwehr Herrsching einen der mysteriösesten Brände der jüngsten Zeit. Der offenkundig hohle Zwillingsbaum hinter dem Rosenpavillon im Kurpark hatte aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Zur Brandzeit herrschte starker Wind auf dem Ammersee. Die Böen fachten das Feuer in dem Hohlraum immer wieder an.

Wie Bürgermeister Christian Schiller in der Bauaussuchuss-Sitzung am Montagabend mitteilte, ist nach einer ersten Inspektion am Montag die schräg gewachsene Schwester der Schwarzpappel nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Allerdins sei an dem Baum ein Pilz festgestellt worden, der weitere Maßnahmen erforderlich machen könnte.

Die Feuerwehr Herrsching hatte in der Brandnacht mit Kettensägen den Baumtorso geöffnet, um mit dem Löschwasser besser an die Glutnester zu kommen. Erst nach eineinhalb Stunden war der Brand gelöscht, die verkohlten Reste des Zwillingsbaums lagen noch am Feuerherd. Der große Schwester-Baum wurde nach einer ersten Inspektion wohl nicht geschädigt. Ob das Feuer in dem Hohlraum absichtlich gelegt wurde, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Es erscheint aber eher unwahrscheinlich, dass der Brand eine natürliche Ursache hat. Die Polizeiinspektion Herrsching bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer  08152/93020 zu melden.

So sah der Baum (ganz links im Bild) vor dem Brand aus (Ausschnitt aus einem alten Bild )

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Bürgerin fordert Böllerverbot

Eine kleine Emotions-Explosion gab’s im Gemeinderat bei den Bürgeranfragen. Eine Herrschinger Bürgerin beklagte sich sichtlich erregt

Theater aus, S-Bahn weg

Taktlos: Der Nahverkehrs-Kümmerer des Gemeinderats, Rainer Guggenberger, hat den sogenannten 20-Minuten-Takt der S-Bahn kritisiert. „Wenn man