Sprechende Info-Tafel

1 min read

Herrschings „Öffis” sprechen jetzt sogar zu ihren Fahrgästen: Die neue elektronische Infotafel am Bahnhof sagt auf Knopfdruck die nächsten Abfahrten von Bussen und S-Bahn an. Für Fahrgäste, die ihre Brille nicht vergessen haben, gibt das schlaue Kasterl die nächsten 12 Abfahren mit genauer Wartezeit preis. Wie die Gemeinde Herrsching mitteilt, sind auf der Anzeigetafel, die im Amtsdeutschen „Dynamische Fahrgastinformationsanzeiger” heißt, die tatsächlichen Abfahrtszeiten angegeben – sprich: die Verspätungen sozusagen aktenkundig. Wenn der 921er nach Stegen also Verspätung hat, kann man sich in der Volksbank schnell aufwärmen, bei Steffi einen Kaffee trinken oder bei Herrn Vetter ein 49-Euro-Ticket kaufen. Tamara Marchetto, in der Gemeinderverwaltung für Straßen und Verkehr zuständig, freut sich über den neuen Fahrgastservice, der etwa 28 000 Euro gekostet hat. Freundlicherweise gibt es eine Förderung (von Bahn oder Staat?) in Höhe von 22 500 Euro. Und noch einen Zusatznutzen hat der „WaZe” (Wartezeitanzeiger): Wenn die Bahnuhr vor dem Bahnhof mal wieder nicht funktioniert, gibt’s die korrekte Uhrzeit ganz rechts oben elektronisch. Foto: Gemeinde Herrsching

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Herrsching und seine braune Prominenz

Bürgergemeinschaft Herrsching diskutiert mit Filmbesuchern: Straßen umbenennen, Stolpersteine einlassen, belastete Straßennamen als Erinnerung an dunkle Zeiten

Videos