Aus Pixeln werden Promenaden: Diese hübschen Mehlbeeren wuchsen leider nur am Rechner. Idee: Konrad Herz

Am Fendlbach wachsen die Bäume über Nacht

1 min read

Ein malerischer Weg, gerahmt von schmucken Mehlbeeren, führt vom Oberen Stocketweg zum neuen Kinderhaus am Fendlbach. Die Bäume der Gattung Sorbus sind Herrschinger Eigengewächse – aus den Pflanztrögen der Summerstraße. Aber war dieses Stück Feldweg vor Tagen nicht baumfrei? Hatten nicht die Kettensägen vor 2 Jahren eine Schneise freigeräumt und 15 gesunde Bäume kleingeschnitten? Sind also die jungen Mehlbeeren über Nacht gewachsen? Nein, das Bild ist ein veritabler Fake, oder sagen wir es freundlicher – eine schöne Illusion. ChatGPT oder nur schlichter Photoshop hat die Bäume aus den kleinen Qualbehältern mit 1,6 Kubikmeter Erdreich an den Fendlbach verpflanzt. Aber vielleicht hat der Initiator dieses rechnerischen Zaubertricks, der Landschaftsingenieur Konrad Herz, dem Bauhof einen wertvollen Tipp gegeben? Dann wäre aus einem Fake wunderbare Wirklichkeit geworden.

Und so sieht die traurige Wirklichkeit aus. Foto: Herz

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Herrsching und seine braune Prominenz

Bürgergemeinschaft Herrsching diskutiert mit Filmbesuchern: Straßen umbenennen, Stolpersteine einlassen, belastete Straßennamen als Erinnerung an dunkle Zeiten

Videos