Gefährliche Staatsstraße: Hätte, hätte Fahrradkette

Rad-Schnellweg – Naturschändung?

1 min read

„Schon lange nichts mehr vom Radweg zwischen Herrsching und Breitbrunn gehört”, fragte Thomas Bader in der letzten Gemeinderatssitzung Landrat Stefan Frey. „Das geht nicht von heute auf morgen”, beschied der Landrat seinen Parteifreund Bader leicht gereizt, „allein die Grundstücksverhandlungen dauern 5 Jahre.”

Gemeinderat Thomas Bader (CSU)

Bei der Verbindung, sozusagen dem Missing Link des Ammersee-Ost-Radweges, gebe es auch einen Zielkonflikt zwischen Natur und Radverkehr. Frey: „Es müssen viele Bäume gefällt werden.” Höchste Priorität, so dürften die Gemeinderäte den Landrat verstanden haben, genießt dieses Projekt nicht. Dabei kommt es auf der Staatsstraße immer wieder zu nicht ungefährlichen Begegnungen zwischen Autos, Lastwagen, Bussen und langsamen Radlern – besonders an dem durchaus giftigen Anstieg. Der gefahrlose Umweg über Ellwang und Rausch ist so miserabel beschildert, dass viele ortsunkundige Radler die Abzweigung Stocketweg/Rauscher Fußweg vor der Herrschinger Polizeiinspektion übersehen und auf der Staatsstraße bleiben. 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen