Das Gesamtergebnis für den Landkreis Starnberg

Wahlergebnis im Kreis: Grüne lecken ihre Wunden

1 min read

Im gesamten Landkreis sind die Grünen mit 7,9 Prozent Stimmenverlusten brutal abgeschmiert. Sie erreichen im Landkreis nur noch 17,9 Prozent. Die FDP hat zart zugelegt mit 1,8 Prozent und erreichte stolze 7,8 Prozent, nach dem Landtagsdebakel ein schöner Stimmungsaufheller. Damit liegt sie gleich auf mit der AfD im Kreis, die Rechtsaußen haben 1,3 Prozent zugelegt. Auch im Kreis schießt Volt mit 2,2 Prozent Stimmenzuwachs geradezu nach vorn und erreicht 3,2 Prozent – etwas weniger als in Herrsching. Dominator CSU hat im Kreis 1,2 Prozent mehr Stimmen geholt als in Herrsching, der Zuwachs insgesamt fiel mit 0,4 Prozent aber bescheiden aus. Die Wahlbeteiligung im Kreis lag mit 73,8 Prozent etwas niedriger als in Herrsching. Im Landkreis Starnberg herrschen also sehr stabile politische Verhältnisse.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Herrsching und seine braune Prominenz

Bürgergemeinschaft Herrsching diskutiert mit Filmbesuchern: Straßen umbenennen, Stolpersteine einlassen, belastete Straßennamen als Erinnerung an dunkle Zeiten

Videos