Gemeinde sucht neuen Pächter für den Seewinkel

1 min read

Griabig ist am Seewinkel nur die Location – das Lokal dagegen ist ein Wanderpokal: „Die Gemeinde Herrsching sucht zum Frühjahr/Sommer 2025 einen neuen Betreiber für den Strandbad-Kiosk am Seewinkel in der Keramikstraße”, teilte die Gemeindeverwaltung dieser Tage trocken mit. Was die Spatzen ohnehin von den Uferbäumen pfiffen, ist jetzt Gewissheit: Die 4 000 Quadratmeter große Fläche an der Keramikstraße mit Kiosk, Grill- und Beachvolleyballfeld soll ein neuer Gastro-Premiumplatz werden. Am 1. Januar 2020 hatte die Gastronomin Cathrin Dierks den Betrieb am Seewinkel übernommen. Sie war damals mit großen Ambitionen angetreten: Sie wollte einen Treffpunkt für Familien, jüngere und ältere Menschen schaffen und verband, so die SZ damals, ihre Bewerbung mit dem Hinweis, dass sie „Herrsching liebt”. 2009 hatte Alexander Urban die Location übernommen.

Dem Vernehmen nach möchte sich auch ein Großgastronom bewerben. Der erfolgreiche Geschäftsmann hätte nicht nur die finanziellen Mittel, sondern auch das geeignete Personal, den Seewinkel zu einem gastronomischen Highlight zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Herrsching und seine braune Prominenz

Bürgergemeinschaft Herrsching diskutiert mit Filmbesuchern: Straßen umbenennen, Stolpersteine einlassen, belastete Straßennamen als Erinnerung an dunkle Zeiten

Videos