Der katholische Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Ammersee Ost, Simon Rapp, wirbt für ökologische Anliegen. Foto: Gerd Kloos

„Mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer”

6 mins read

„Ich bin ein sehr politisch interessierter Mensch und habe schon auch meine Meinung, aber wenn ich im Gottesdienst bin, habe ich nicht politische Meinungen zu vertreten, sondern das  Reich Gottes zu verkünden”, sagt der Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Ammersee Ost, Simon Rapp. Im „ungewöhnlichen Interview” mit herrsching.online aber offenbart der Dekan des Landkreises, dass er starke ökologische Anliegen hat. Er plädiert für einen Einbahnstraßen-Ring um das Herrschinger Zentrum herum, um „mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer zu schaffen.” Rapp ist außerdem begeisterter Zugfahrer. Was ihn nervt an Herrsching? Die röhrenden Motorradfahrer an der Ampel vor dem Pfarrbüro.

Warum leben Sie in Herrsching?

Weil mich das Bistum Augsburg als katholischen Pfarrer von Herrsching und Leiter der Pfarreiengemeinschaft Ammersee-Ost mit den Pfarreien Herrsching mit Filiale Widdersberg, Breitbrunn und Inning berufen hat.

Ist der Satz: „Das Beste an Herrsching ist die S-Bahn nach München” eine Frechheit oder die Wahrheit?

Da ich seit meiner Aufgabe als BDKJ-Bundespräses begeisterter Zugfahrer bin und jede längere Strecke lieber mit der Bahn als mit dem Auto zurücklege, ist die S-Bahn nach München für mich sehr gut. Wenn es nur etwas schneller ginge …

Wo würden Sie am liebsten wohnen – wenn Sie es nicht schon tun: Lieber am Berg mit schöner Übersicht, lieber feudal am See oder mittendrin?

Mitten drin – 35 Minuten nach Andechs (zum Beten!) und 15 Minuten zum See – da lebt es sich perfekt!

Welchen Vereinen gehören Sie an?

Pfarrgemeinde St. Nikolaus, Herrsching,

Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist, Breitbrunn

Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist, Inning,

Filialgemeinde St. Michael Widdersberg

Kolpingfamilie Herrsching, KDFB Herrsching und KjG-Diözesanverband Augsburg

Verein der Freunde- und Förderer des Jugendhaus Düsseldorf e.V.

Wie heißt Ihr Lieblingslokal?

Jedes auf seine Weise und zum rechten Anlass

Bei welchem Geschäft in Herrsching kaufen Sie am liebsten ein?

Bäckerei Sigl, Metzgerei Obere Mühle, Fristo und REWE

Wo in Herrsching vergeht Ihnen Ihre gute Laune?

Wenn die ewig Nörgelnden Mehrheitsentscheidungen demokratisch gewählter Gremien lautstark kritisieren, weil sie nicht einsehen, dass in einer Demokratie Minderheiten starke Rechte haben, am Ende die demokratisch legitimierte Mehrheit aber beschließt.

Sind die Leute nach Ihrem Geschmack in Herrsching zu alt, zu jung oder stimmt die Mischung?

Es sind die, die da sind …

Wenn Sie Bürgermeister in Herrsching wären, was würden Sie ändern (wenn Sie könnten)

Einen Einbahnstraßenring um das Zentrum herum einführen und somit mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger schaffen: Träumen darf man ja …

Herrsching ist eine reiche Gemeinde. Wird das Geld richtig ausgegeben?

Ich gehöre nicht zu den Besserwissern oder jenen, die nur die eigenen Lieblingsprojekte im Blick haben. Der Gemeinderat entscheidet, was er in seinen Beratungen für sinnvoll, richtig und finanzierbar hält.

Im Gemeinderat in Herrsching herrscht das vertraute DU.  Lieber etwas distanzierter oder gleich bei der bayerischen Anrede?

Ich bin da aus Erfahrung eher beim Sie. Gerade als Pfarrer provoziert man viel Debatten und Neid, wenn man mit einzelnen per Du und mit anderen nicht ist…

SUV oder Pedelec?

Für meinen dienstlichen Bewegungsradius finde ich meinen kleinen Mittelklassewagen angemessen.

Alle Welt redet übers Klima. Aber die Herrschinger gelten – sogar amtlich belegt durch Statistiken – als Öko-Muffel. Können Sie das aus Ihrem Bekanntenkreis bestätigen?

Ich trage meinen Teil zum Energiesparen bei: sinnvolles Lüften, reduziertes Heizen, Licht aus, wo ich es nicht brauche und auch ein abendlicher Blick ins Pfarrbüro, ob dort Licht, Heizung, etc. aus ist. Und bei der Mülltrennung kann ich Mitarbeitende ziemlich nerven …

Herrsching bietet viele kulturelle Veranstaltungen. Wann waren Sie zuletzt in einem Konzert, einem Vortrag oder einem anderen Kultur-Event?

Benefizkonzert von Arabella Steinbacher und Anton Ludwig Pfell in St. Nikolaus, Open Air von Cantilena vor dem Kurparkschlösschen und natürlich fast immer bei unseren mittwochs um halb Acht-Angeboten in der Kulturkirche Breitbrunn.

Wie oft gehen Sie im Sommer im See baden?

Nie … weil ich als Pfarrer da nicht ungestört und privat baden kann „Ach, Herr Pfarrer, haben Sie heute mal Zeit zum Baden. Wenn ich Sie aber gerade sehe …“

Herrsching ist stolz auf den Zusatz „am Ammersee“. Sind die Herrschinger eher dem Wasser zugetan oder bleiben sie lieber auf festem Grund?

Stolz auf den See mit seiner unglaublichen Aussicht und bodenständig am Ufer, um diesen zu genießen.

Was hat Sie in der letzten Woche richtig geärgert in Herrsching?

Ich war im Urlaub … da ärgere ich mich nicht. Aber im Sommer nerven mich die röhrenden Motorräder an der Ampel vor dem Pfarrhaus schon öfter mal …

Und worüber haben Sie sich sakrisch gfreit?

Es ist Sommer … da gibt es nichts zu ärgern

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen