Ein Ständchen zu Silvester: Eine Gruppe der Blaskapelle Herrsching unter Leitung von Klaus Wirries in einem Breitbrunner Garten

Silvester mit Pauken und Trompeten

1 min read

Ein schöner Brauch lebt wieder auf: Die Blaskapelle Herrsching bläst zum Aufbruch ins neue Jahr. In Herrsching und Breitbrunn haben die Blasmusiker verdienten Bürgern ein Silvesterständchen gebracht. Im letzten Jahr fiel dieser musikalische Gruß dem Lockdown zum Opfer. An diesem Silvestertag teilte sich die Kapelle in Gruppen auf, weil die Corona-Regeln nur noch 10 Musikerinnen und Musiker erlaubten. Im Bilde: Vorstandsmitglied Klaus Wirries (mit Trompete und Hut) spielte mit seiner Combo in den Gärten von Breitbrunn auf. Na dann: Prosit Neujahr – das alte Leben kehrt mit Pauken und Trompeten zurück.

Aktuellste Meldungen

Ida macht Weiß

Die Kaltfront von Sturmtief IDA hat am Donnerstag die Alpen erreicht. Im äußersten Westen und Südwesten machte