Der neue CSU-Vorstand: Renate Losert, Konrad Wünsch, Susanne Plesch, Thomas Bader, Eberhard Stark, Christina Reich, Roland Lübeck, die ehemalige Vorsitzende Fromuth Heene, Philipp Streck, Daniela Daike und Florian Kleber. 

Roland Lübeck neuer CSU-Chef in Herrsching

3 mins read

Stabwechsel im CSU-Ortsverband: Der Gemeinderat Roland Lübeck löst Fromuth Heene als Vorstand der CSU Herrsching ab. Heene stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Sie hatte die CSU in Herrsching sehr erfolgreich geleitet.

Heute geht niemand ohne Amt nach Hause, scherzte die Wahlleiterin, als 15 Posten im Ortsverband und 10 Delegiertenstimmen zu verteilen waren. Der Ortsverband hat 92 Mitglieder und ist damit die stärkste politische Gruppierung in Herrsching vor den Grünen, der Bürgergemeinschaft, der SPD und der FDP. 20 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend.

Fromuth Heene rief die Highlights ihrer Amtszeit noch einmal in Erinnerung. 2017 war der Ortsverband mit einem neu geordneten Wahlkreis konfrontiert, Michael Kießling setzte sich als neuer Abgeordneter durch. 2018 war die amerikanische Generalkonsulin zu Gast, der Ortsverband besichtigte das Polizeipräsidium München, eine Veranstaltung behandelte – fast schon prophetisch – das Verhältnis Nato-Rußland-Deutschland. Es folgten der Landtags- und der Kommunalwahlkampf – mit sehr respektablen Ergebnissen für die CSU. Und dann kam der politisch-soziale Abgrund mit der Pandemie, nichts ging mehr. Das ist nicht ganz richtig – Heene erinnerte an eine Präsenzveranstaltung im Garten bei 7 Grad minus. Ein wohltätiges Highlight war die Spendensammelaktion vor dem Rewe-Supermarkt für die Herrschinger Tafel: 1776 Euro sammelte die CSU für bedürftige Menschen – und dazu gab es noch Einkaufswagen voller Lebensmittel. Dass Cannabis nicht dazu gehört, versteht sich von allein, Heene erinnerte aber anlässlich eines Vortrags von Thomas Hoffmann von Bavaria Weed daran, dass die Versorgung für Kranke verbessert werden müsse. Heene schaffte es in ihrer Amtszeit auch, prominente Gesichter nach Herrsching zu lotsen – zum Beispiel den Handwerkspräsidenten Franz Xaver Peteranderl, einen ehemaligen Bild-Ressortleiter und den Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerharts. „Ja, es war eine schöne Zeit”, schloss Heene ihren Rückblick, „wir haben tolle Sachen gemacht.”

Ihr Nachfolger war schnell ermittelt: Der Gemeinderat Roland Lübeck, 63, Geschäftsführer des Handwerkunternehmens Müller & Lübeck, hatte sich bereit erklärt, in die Fußstapfen von Fromuth Heene zu steigen – er erhielt 19 von 20 Stimmen. Seine Stellvertreter(innen) sind Tina Reich (18 Stimmen), Daniela Daiker (20 Stimmen) und Thomas Bader (19 Stimmen). Neuer Kassier ist Florian Kleber, Schriftführer Philipp Streck. Und als Digitalbeauftragter arbeitet Florian Oberhofer.

Fast eine ganze Fußballmannschaft könnten die Beisitzer stellen: Hannelore Doch, Renate Loisert, Susanne Plesch, Michael Bischeltsrieder, Hand-Peter Konrad, Konrad Wünsch,Eberhard Stark und Ugor Wasaran.

Der neue Vorsitzende Roland Lübeck kündigte an, das es wohl eine „abgespeckte Version” der künftigen Veranstaltungen geben werde. Aber dieses Jahr ist Landtagswahl – da wird auch der Ortsverband Herrsching wieder Präsenz auf der Straße zeigen.

Aktuellste Meldungen

Herrsching und seine braune Prominenz

Bürgergemeinschaft Herrsching diskutiert mit Filmbesuchern: Straßen umbenennen, Stolpersteine einlassen, belastete Straßennamen als Erinnerung an dunkle Zeiten

Videos