„Wühlfelder Straße”: Es geht los

4 mins read

Es gibt noch mal eine Gnadenfrist für den Nord-Südverkehr am Ortsende von Herrsching: Jetzt beginnen die Bauarbeiten für die provisorische Straße auf der Fläche des zukünftigen Gymnasiums. Die Arbeiten für die temporäre Umgehung hoch zur Panoramastraße dauern 2 Wochen und haben nach Auskunft des Weilheimer Straßenbauamtes nur geringe Auswirkungen auf den Verkehr. Für Fußgänger und die öffentlichen Busse gibt es praktisch keine Beeinträchtigungen. Erst ab dem 19. Juli wird es dann ernst.

Ab diesem Montag beginnen die Bauarbeiten in der Mühlfelder Straße zwischen Panoramastraße und Christian-Morgenstern Grund-/Mittelschule in zwei Bereichen mit halbseitiger Sperrung (siehe Karte unten). Die Vollsperrung der Mühlfelder Straße zwischen Kreisverkehr und Panoramastraße im Süden beginnt nach Fertigstellung der provisorischen Straße voraussichtlich ab dem 26. Juli.

Die letzten idyllischen Stunden vor den Bauarbeiten. Für ein paar Tage wird die Panoramastraße zur Hauptschlagader. Für die Bewohner soll es Parkausweise geben.

Allein die Baustrecke der Mühlfelder Straße ist 1050 Meter lang. Eine 220 Meter lange Trinkwasser („duktiles Gusseisen”) wird verlegt,  335 Meter Kanal  nimmt die Straße auf. Knapp 3 Millionen Euro versenken Landkreis, Bauamt in Weilheim, Gemeinde Hersching und die AWA Ammersee in der Mühlfelder Straße. 

Das Geld ist aber nicht  nur verbuddelt: Sichtbar ist eine vollkommen sanierte Mühlfelder Straße vom Kreisverkehr bis zur Kreuzung Seestraße (am Edeka-Markt). Dazu gibt es eine Querungshilfe, Busbuchten und einen neuen Gehweg. Außerdem werden von der Einmündung der Panoramastraße bis zur Kreuzung Seestraße die Gehwege  und die Beleuchtung erneuert. 

Los geht’s in Höhe des Promenadenweges am Seespitz. Dann wird in zwei Phasen im Süden und zwei Phasen im Norden gearbeitet. Damit der heftige Durchgangsverkehr die verengten Baustellen nicht zusätzlich verstopft, wird er, so die Planer, großräumig umgeleitet. Das wissen dann hoffentlich auch die Navis der Brummis.  

Die 4 Bauphasen:

Phase 1

Im Süden am Seespitz gibt es halbseitige Sperrungen (Panorama-, Mühlfelder Straße, Promenadenweg). Im Ort (Norden) wird die Mühlfelder halbseitig gesperrt.

Verkehrsleitung: Der Radverkehr Andechs wird über die Nikolausstraße und Schönbichlstaße umgeleitet. Die Haltestelle wird in die Summerstraße verlegt. 

Phase 2

Vom Kreisverkehr bis zur Einmündung Panorama ist die Staatsstraße voll gesperrt. Der Verkehr wird per Ampelregelung über eine provisorische Straße bis zur Panoramastraße geführt und dann wieder in die Mühlfelder geleitet. Im Ort selbst gibt es ebenfalls eine halbseitige Sperrung mit Ampel. Nachts wird voll gesperrt mit Umleitung über die Summer- und Seestraße. 

Phase 3 

Im Süden ist die Strecke vom Kreisverkehr bis zur Einmündung Panorama fertig. Dafür wird die Einmündung Panoramastraße gesperrt. Im Ort wird der Verkehr per Ampel einspurig geführt, teilweise wird es wieder nächtliche Vollsperrungen geben. 

Phase 4

An der Einmündung Summerstraße wird dicht gemacht, die Mühlfelder wird halbseitig gesperrt. Der Parkplatz am Ländtbogen aber bleibt offen. 

Herrsching wird einen verkehrsberuhigten Sommer erleben. So ruhig war die Mühlfelder Straße noch nie. 

Aktuellste Meldungen