Diakon Dr. Mario Kossmann leitet die Diskussionsreihe „Die Kirche brennt"

Katholiken diskutieren über „Fiasko” in Rom

1 min read

Die provokante Diskussionsrunde „Die Kirche brennt…” wird am Samstag, 28. Januar, mit dem Thema „Rombesuch der deutschen Bischöfe – Fiasko oder Signal zum Aufbruch” fortgesetzt. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Bürgersaal in Breitbrunn. Basis des Gesprächs ist ein Interview im Deutschlandfunk zum Thema „Veränderungen auf ortskirchlicher Ebene”.  Das Organisationsteam der Reihe „Die Kirche brennt” um Diakon Mario, Uli Spindler, Martha Stumbaum und Jean-Sébastien Ardaens freut sich über jeden Teilnehmer, ob er nun Mitglied in der Pfarreiengemeinschaft ist oder nicht. Im Titel der Veranstaltung klingt der Besuch Ad-Limina („Bei den Türschwellen”) der deutschen Bischöfe in Rom an. In der Presse war über den Besuch zu lesen, dass die Begegnung mit der Kurie enttäuschend verlaufen sei. In der Folge dieses Besuches, bei dem es auch um den Synodalen Weg in Deutschland ging, wurde sogar vor einem Schisma (Kirchenspaltung) gewarnt.

1 Comment

  1. Am 9. -23.03.2023 wird eine fünfte Versammlung zum synodalen Weg in Deutschland stattfinden. Ich denke, dass da der Vatikan noch zu früh mit seinen Bewertungen und Vermutungen ist. Die deutschen Teilnehmer des synodalen Weges sind meiner Meinung nach auf dem richtigen Weg.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuellste Meldungen

Bürgerin fordert Böllerverbot

Eine kleine Emotions-Explosion gab’s im Gemeinderat bei den Bürgeranfragen. Eine Herrschinger Bürgerin beklagte sich sichtlich erregt

Theater aus, S-Bahn weg

Taktlos: Der Nahverkehrs-Kümmerer des Gemeinderats, Rainer Guggenberger, hat den sogenannten 20-Minuten-Takt der S-Bahn kritisiert. „Wenn man