Der Weltuntergangs-Poet Josef Brustmann zeigt am 5. Oktober in der Breitbrunner Kulturkirche, wie lustig das werden kann

Kulturkirche: Weltuntergang mal lustig

1 min read

Dass die Welt untergehen würde, war allen klar. Die Sonne macht das jeden Tag, meint der Kabarettist Josef Brustmann. Den Beweis für den Weltuntergang führt er ausgerechnet in der Breitbrunner Kulturkirche am 5. Oktober um 19.30 Uhr. Nur Brustmann, so verspricht er in seinem Pressetext, werde überleben, weil in seinem Wolfratshausen ja immer alles 20 Jahre später passiere. Brustmann, „der tröstende Stern am konfusen Kabaretthimmel”, versucht zu retten, was zu retten ist – mit lautem Singen, Instrumentengetöse und Pfeifen im Walde.

Aktuellste Meldungen